Vereinsbusordnung

07.02.2022

Jeder Fahrer des Vereinsbusses übernimmt große Verantwortung.

Der Vereinsbus darf nur von Personen, die älter als 23 Jahre sind, gefahren werden. Fahrer, die jünger als 23 Jahre sind, benötigen eine Sondererlaubnis durch den 1.Vorstand und die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten.
Vor-, während und nach einer Fahrt muss der Fahrer folgendes beachten und eigenverantwortlich einhalten:

  1. Die Nutzung des Vereinsbusses wird nur nach vorheriger Eintragung in den Vereinsbuskalender gestattet!
    Der Busschlüssel ist beim Hausmeister abzuholen und nach Ende der Fahrt wieder persönlich zurückzugeben!

  2. Der Vereinsbus darf nur für vereinsinterne Zwecke genutzt werden und wird vorrangig für Jugendfahrten zur Verfügung gestellt. Private Fahrten werden nicht gestattet! Jede Nutzung des Busses ohne sportlichen Zweck (ausgenommen Arbeitseinsatz) muss von der Vorstandschaft vorher genehmigt werden!

  3. Der Fahrer muss im Besitz eines gültigen Führerscheins – Mindestklasse B – sein.

  4. Für den Fahrer gilt striktes Alkoholverbot (0 – Promille).

  5. Jeder Fahrer ist für die Verkehrstüchtigkeit des Busses mitverantwortlich!
    Sollten Mängel festgestellt werden, welche die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen, darf die Fahrt nicht angetreten bzw. fortgesetzt werden.
    Mängel müssen sofort dem Hausmeister gemeldet werden!

  6. Maximale Personenbeförderung inkl. Fahrer: 9 Personen.

  7. Anschnallpflicht! Vor Antritt der Fahrt hat sich der Fahrer persönlich zu überzeugen, dass alle – ohne Ausnahme – angeschnallt sind.

  8. Bei Kindern und Jugendlichen muss auf richtigen Sitz des Gurtes geachtet werden. Gegebenenfalls müssen zugelassene Kindersitze (gültig für Kinder bis 12 Jahre, welche kleiner als 150cm sind) verwendet werden. Kindersitze sind im Sportheim vorhanden.

  9. Es gilt Rauchverbot – ohne Ausnahme!
  10. Auf Ordnung und Sauberkeit achten! Nach jeder Fahrt ist der Bus zu kontrollieren und sauber (komplett geräumt, ohne Abfälle usw.) zurückzustellen.
  11. Auf rücksichtsvolle und defensive Fahrweise achten!
    Keine gefährlichen Überholmanöver– keine Raserei usw.
  12. Das Zu- und Aussteigen der Mitfahrer soll bitte vor den Garagen erfolgen.
  13. Nach Fahrtende muss jede Fahrt ins Fahrtenbuch vollständig eingetragen werden.

Anleitung zum Ausfüllen der Reservierung